Thai-Tee Blog

Sourcing Tee in China – Kapitel I : Der Plan + Tie Guan Yin

Sourcing Tee in China – Kapitel I

Der Plan + Tie Guan Yin

Tie Guan Yin Oolong, Anxi, Collage

Das Projekt: Eine Reihe besonders feiner chinesischer Teesorten identifizieren, Erzeuger sehr hoher Qualitäten dieser Tees in China ausfindig machen und diese dann unserer kleinen, aber doch sehr feinen Teetrinker-Gemeinde zu bezahlbaren Preisen im Siam Tee Shop anbieten. Dass es in Deutschland Großhändler gibt, bei denen man einen gewissen Standard praktisch jeder chinesischen Teesorte problemlos und zu Preisen beziehen kann, die zudem deutlich unter denen für handgeerntete und manuell verarbeitete chinesische Teespezialitäten in China selbst liegen, war mir kein Geheimnis. Für mich war es aber wichtig, meiner bisherigen Linie im Siam Tee Shop treu zu bleiben und auch aus China nur wahre Tee-Spezialitäten, das wirklich Besondere anzubieten, von Hand geerntete und manuell verarbeitete Tees von identifizierbaren kleinen Erzeugern und Teegärten. Mir war klar, dass dieses Projekt viel Zeit und wohl auch Geld erfordern würde, aber ich war bereit mich der Herausforderung zu stellen.

Der Plan: Die klassische Win-Win-Situation: wir vergrößern unser Angebot und schaffen es so vielleicht sogar, einen etwas größeren Kundenkreis anzusprechen, dazu haben wir noch mehr Tee im Haus, an dem wir uns täglich erfreuen dürfen. Und unsere Freunde und Kunden gelangen auf höchstem Qualitäts- und doch moderatem Preisniveau in den Genuss populärer Teesorten aus China, wie sie so kaum ein Großhändler in Deutschland anbietet und wie sie deshalb auch nur in einigen wenigen erlesenen Teefachgeschäften zu haben sind. Soweit der Plan…

Die Vorbereitung: Eine Liste der in Frage kommenden großen Teesorten Chinas war schnell erstellt: man kreuze die Wikipedialiste der Großen Zehn Chinesischen Tees mit den Ergebnissen einer Facebook/Google+/LinkedIn-Umfrage zum Thema chinesischer Lieblingstees und filtere das Ergebnis durch das Sieb der Persönlichen Präferenzen, dann erhält man als Derivat eine Liste, die sich liest wie das chinesische Who-is Who der Teesorten schlechthin. Ich will der Geschichte nicht durch Wiedergabe der resultierenden SiamTee Top 10 vorgreifen, aber es sei gesagt, dass die Top 10 schnell zur Top 20 wurden und ich es nun im Prinzip dem Lauf des Schicksals überlasse, welche Teesorten es im Laufe dieses sehr langfristig angelegten Projekts letztlich wirklich im Siam Tee Shop geben wird.

a

Tie Guan Yin

Frauen in Anxi, Fujian, bei der Tie Guan Yin ErnteFrauen in Anxi, Provinz Fujian, China, bei der Tie Guan Yin Ernte

Die Theorie: Eine Sache, die auffällt an Ranglisten chinesischer Tees, ist, dass selbige trotz anderer omnipräsenter Namen wie dem berühmten Long Jing Grüntee, dem in Teekennerkreisen besonders hoch geschätzten Lapsang Souchong Schwarztee und dem aktuell in der Teetrinkerszene äußerst populären Bai Mu Dan (ein weißer Tee) in praktisch allen Fällen vom Ti Guan Yin Oolong Tee angeführt werden. Ich fand es daher besonders passend, dass ich bei meiner Online-Suche schon bald auf die in Xiamen lebende Tochter einer Anxi-Teefarmer-Familie stoßen sollte, die nicht nur den passenden Ti Guan Yin für mich zu haben schien, sondern darüber hinaus auch bereit war, mir einen gewisses Grundwissen über diesen Tee zu vermitteln.

Ti Guan Yin ist die Bezeichnung für die besondere Unterart der Camellia Sinensis Teepflanze, von der dieser Tee geerntet wird. Abgeleitet wurde der Name von Guanyin, der chinesischen Göttin der Barmherzigkeit, und einer sich um eine eiserne Statue derselben rankende alten Legende, die die Geschichte des Urprungs der Tie Guan Yin Teepflanze erzählt. Ursprünglich wuchs Tie Guan Yin nur in einem einzigen County Chinas, nämlich im Bergland von Anxi, in der Provinz Fujian, der Wiege des Tie Guan Yin Oolong Tee. Heute wird Tie Guan Yin zum Teil jedoch auch in benachbarten Countys angebaut.

Sonnentrocknung von Tie Guan Yin Teeblättern in Anxi, Provinz Fujian, ChinaSonnentrocknung von Tie Guan Yin Teeblättern in Anxi

Die Blätter der Tie Guan Yin Pflanze werden, anders als die Oolong-Tees, die wir aus Nordthailand kennen, nicht als 2 Blätter plus Spitze geerntet, sondern es werden nur die Blätter unterhalb der Spitze gepflückt, da die jungen, noch ungeöffneten Triebe der Tie Guan Yin Teepflanze eine besonders hohe Konzentration an Bitterstoffen aufweisen, die in diesem Tee als nicht wünschenswert erachtet wird.

Wie bei unseren Thai-Oolong-Tees produziert auch beim Tie Guan Yin die Frühlingsernte den besten Tee, während das Qualitätsgefälle zu den beiden Sommerernten sehr viel drastischer zu sein scheint als dies bei uns in Nordthailand der Fall ist. Eine weitere Besonderheit des Tie Guan Yin: als zweitbeste Ernte des Jahres gilt hier die Herbsternte, die das Ansehen genießt, der Frühlingsernte nur wenig nachzustehen.

Tie Guan Yin Verarbeitung: Bearbeitung in Anxi, Provinz Fujian, ChinaTie Guan Yin Verarbeitung in der Teefabrik in Anxi

Auch gibt es, wie bei den meisten handgeernteten Teesorten, je nach Erntequalität mehrere Qualitätsstufen, sogenannte „Grades“. Und: es gibt verschiedene Verarbeitungsweisen des Ti Guan Yin, einmal der traditionelle, eher stark geröstete Ti Kuan Yin, und einmal der heute insgesamt höhere Popularität genießende, nur sehr leicht geröstete, fast grüne Ti Kuan Yin, der es mit seinem betörend floralen und gleichzeitig honig-süßen Aroma immer wieder schafft, selbst Nicht-Teetrinkern ein Aha-Erlebnis abzuringen, und der aus dem gleichen Grund auch seinen ganz eigenen Platz im Herzen jedes Teeliebhabers hat.

Bruce und Lin bei der Ernte unseres Tie Guan YinErnte unseres Tie Guan Yin in Anxi

Die Verkostung: Meine Erzeugerfamilie in Anxi produziert ausschließlich den Letzteren. Ich bin neugierig und bestelle Proben. Und hier beginnt das große Dilemma des Gradings der Grades: man schickte mir 4 Proben der Güteklassen A+, A, B, B+ plus zwei Proben der Güteklassen Ferner Liefen 1 und Ferner Liefen 2, und ich machte mich ans Happy Sipping, die große Parallelverkostung. Ich war überrascht festzustellen, dass sich das Grading tatsächlich sehr eindeutig in Geruch und Geschmack der verschiedenen Qualitäten widerspiegelte. Für unser Angebot im Siam Tee Shop prädestiniert waren die beiden A-Qualitäten, für welche die Teebauern in Anxi (im Gegensatz zu den B- und Ferner Liefen-Qualitäten) besondere, per Standard für diese Qualitäten verwendete Bezeichnungen reserviert haben: „Qingxiang“ Delicate Fragrance (A) und „Chunxiang“ Mellow Tea Class (A+).

Verkostung von Tie Guan Yin Proben, 4 GradesVerkostung von Tie Guan Yin Samples, 4 Grades, zuhause in Deutschland

Das vorläufige Ergebnis: Als ich dann endlich soweit war, einige Kilos beider A-Grades für den Siam Shop zu bestellen, war die Frühlingsernte des Chunxiang Tie Guan Yin bereits ausverkauft, so dass ich mich für den Anfang mit der Einführung des Qingxiang Tie Guan Yin im Siam Tee Shop zufrieden gab und nun der Herbsternte der Familie Dongquin in Anxi, Fujian, China entgegenfiebere.

Nun sollte mich dieses doch eigentlich recht zufriedenstellende Ergebnis nicht von weiteren Verkostungen von Tie Guan Yin’s anderer Erzeuger und namhafter Großhändler in China abhalten, aber davon handelt der zweite Teil dieses Artikels, demnächst im TEESPIEGEL!

Lesen Sie die Legende vom Ursprung der Tie Guan Yin Teepflanze, weitere Informationen zu Eigenheiten des Tie Guan Yin Oolong Tee, Einzelheiten der besonderen Methode seiner Verarbeitung und mehr auf unserer einschlägigen Produktseite im Siam Tee Shop:

Tie Guan Yin im Siam Tee Shop